Valle di Gorduno - Barzigola Trip, Ladrescio

Im Valle di Gorduno findet man etliche schöne Klettersektoren im Plaisirbereich. Bereits vor über 10 Jahren war ich das erste Mal zu Besuch im Klettersektour "Gargamella" (Bericht 2010). Oberhalb diese Sektors befindet sich "Baziloga Trip". Hier ist die Wand etwas steiler und man findet einige Routen welche für Kletterer, die sich im 6en-Franzosengrat bewegen lohnend sind. 

Der wohl schönste Sektor befindet sich weiter oben unD hört auf den Namen "Ladrescio". Man parkiert das Auto beim Wasserreservoir und erreicht die Wand in 5min zu Fuss. Die Routen sind nach Regenfällen rasch trocke und liegen bereits am Morgen schön in der Sonne. Der Stil hat zwar eher plattigen Charakter, doch es finden sich etliche Minileisten und Riesenschuppen. Zudem hat der Fels eine extrem ästhetische Struktur, welche sich auch Wunderschön als Badezimmerboden oder Gartentisch machen würde. Achtung: In Ladrescio sind einige Routen 40m lang!

Fazit: Absolut empfehlenswert. Vorallem in Ladrescio jauchzt das Kletterherz! 

Folgende Routen gemacht (onsight):
Barziloga Trip
Varcla 5c (gut zum Aufwärmen)
Gialla 6b+ (Crux am Ende der Verschneidung, feine Traverse nach links)
Senza Nome 6a (gut zum Aufwärmen)
BarzilogaTrip 6b
Fessura 5c (unten schöner Riss, oben Platte)
Baby Friction 6b 
Cercasi 6a+

Ladrescio
El portava 6b (soft, in Zustiegsschuhen. Eher 5c+"/6a)
Mythos 5c (40m! Mussten mit 70m-Seil etwas improvisieren. Der Start ist jedoch sehr einfach)
La PDG 6a+
Via dal Ghial 6a
Tas ti che 6c (Die Crux bildet nicht der kleine Steilaufschwung, sondern die Platte in der zweiten Hälfte)
 

Kontakt

Imsand Raphael Bergführer IVBV Unterfeldstrasse 71
3985 Münster
Goms

079'898'78'76
raphael.imsand@outlook.com